Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu

Wenn ein Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule stattfindet, ist ein Punktgewinn für die Löwen fast garantiert. Gegen den Karlsruher SC verhalfen die 40 Teilnehmer den Profis erneut zu einem Heimerfolg (2:1). Die Bilanz nach nun fünf Camps lautet drei Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage.

Gleichzeitig bedeutete das fünfte Spieltagscamp den Ausstand von Bernhard Winkler, der zukünftig als Teammanager des TSV 1860 München tätig sein wird, aus der Löwen-Fußballschule. Es war jedoch tröstlich, dass es, dank dem Team der LöFu, dem Restaurant „Scheck In“, das mit einem schmackhaften Brunch begeisterte und dem Busunternehmen Ettenhuber sowie dem Löwen-Sieg, ein sehr gelungener Abschied war.

Bis zur 95. Minute fieberten die Kinder und deren Begleiter in der ersten Reihe des Stadions mit besten Blick auf das Spielfeld mit – ein Erlebnis, das alle Teilnehmer begeisterte und an Spannung kaum zu übertreffen war, vor allem als Kai Bülow mit seinem späten Siegtreffer die Partie krönte.

„Es war wieder einmal ein sehr erfolgreiches Spieltagscamp. Die Kids waren sowohl im Training als auch beim Anfeuern im Stadion mit Leidenschaft dabei. Ein Highlight war das Treffen mit Jan Mauersberger, der sich für zahlreiche Autogramme und Fotos anbot, sowie das Abklatschen mit allen Löwen-Spielern. Auch das Interesse bei der abschließenden Besichtigung des Nachwuchsleistungszentrums war riesig und wurde mit vielen Nachfragen belebt“, so Janosch Landsberger, der Leiter der Löwen-Fußballschule. „Das i-Tüpfelchen war aber die gute Leistung unserer Profis, die mit dem spannenden Spiel und dem positiven Ausgang alle erfreuten.“

Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu Spieltagscamp der Löwen-Fußballschule zum Spiel gegen den KSC. Foto: LöFu

Ausrüster

macron